Pressestimmen

16.06.2014 | Hamburger Abendblatt

Deutschlang-Spanien sinfonisch

Die Philharmoniker überzeugen in der Laeiszhalle mit de Falla, Palomo und Brahms.
13.05.2014 | Hamburger Abendblatt

Pianist Louis Lortie und die hohe Kunst der Verzögerung

An manchen Stellen trieb er die Kunst der Verzögerung so weit, als wolle er seine kleinen Lieblinge noch eine Weile bei sich behalten, bevor er sie in den Saal entlässt.
07.04.2014 | Die Welt

Mal fein, mal fett: philharmonischer Beziehungszauber

Brahms' letztes großes Orchesterwerk feierten die Philharmoniker in vollem Saft, ebenso nach der Pause eines der frühen großorchestralen Werke von Richard Strauss, "Also sprach Zarathustra".
17.03.2014 | Hamburger Abendblatt

Lise de la Salle räumt am Klavier mit Klischees auf

De la Salle zeigt beim Spielen Bizeps. Nicht nur wegen ihres ärmellosen Kleids, sondern auch und vor allem wegen ihrer klaren, sprechenden Artikulation.
17.02.2014 | Hamburger Abendblatt

Mendelssohn pur, mal rustikal beherzt, mal fischig geheimnisvoll

Sie sehen einander zum Verwechseln ähnlich, der Dirigent Christopher Hogwood und der Violinsolist Thomas Zehetmair, und sie scheinen sich auch musikalisch glänzend zu verstehen.
27.01.2014 | Hamburger Abendblatt

Glänzende Ersatzspieler für bestens aufgelegte Philharmoniker

Die große Geste und Rachmaninows Akkordtürme meisterte Anna Vinnitskaya mit spielerischer Souveränität. Ein gelungenes Philharmoniker-Debüt für die Wahl-Hamburgerin.

02.01.2014 | Die Welt

Philharmoniker feiern schon mal das Shakespeare-Jahr

Alles hatte Anmut, Tiefe und Präzision. Für Shakespeare gaben sie ihr Bestes – Komponisten wie ausführende Musiker.
16.12.2013 | Hamburger Abendblatt

Simone Young schickt Feuer und Seele ins Orchester

Wie tief vertraut das Orchester und seine Chefin mit der Klangsprache Anton Bruckners sind, ließ sich nach der Pause erleben. Die Wiedergabe der 6. Sinfonie A-Dur geriet aufseiten der Philharmoniker zu einem Fest der Präzision.
30.11.2013 | Die Welt

Simone Young begeisterte und war begeistert

Als Schirmherrin wollte Simone Young einfach mal wieder nach dem Rechten sehen. Und so besuchte die Generalmusikdirektorin Kinder und Leiterin Marion Mommsen im Musikkindergarten in den Schanzenhöfen.
18.11.2013 | Die Welt

Peter Ruzicka liefert starke "Übermalungen"

Das ausgezeichnet präparierte Orchester ließ unter Ruzickas besonnener Stabführung zwei mächtige, dabei filigran konstruierte Klangfelder von intensiver Farbigkeit entstehen.
08.10.2013 | Hamburger Abendblatt

David Garrett in der Laeiszhalle: Klassik in der Lederhose

Dass das Philharmoniker-Konzert mit David Garrett zum Erlebnis wurde, lag am Zusammenwirken der Beteiligten. Zu hören war unter anderem das Brahms-Violinkonzert.
23.09.2013 | Hamburger Abendblatt

Heute noch einmal: Benjamin Brittens "War Requiem"

In der äußerst konzisen Aufführung machten Andrew Staples mit seinem fast noch jungenhaften Tenor und der jede Silbe auch aus geistiger Tiefe gestaltende Bariton Matthias Goerne besondere starken Eindruck.
23.09.2013 | NDR Kultur

Benjamin Britten: War Requiem

Dirigentin Simone Young führte den riesigen Apparat souverän, und spürte mit den exzellent präparierten Philharmonikern Hamburg Brittens Friedensbotschaft mit Leidenschaft nach.
24.06.2013 | Hamburger Abendblatt

Die Philharmoniker bitten zur Serenade

Benjamin Brittens somnambul-mystische Serenade für Tenor, Horn und Streicher ist ein Juwel der Gattung. Beim Konzert am Sonntagmorgen sang der Tenor Steve Davislim die Vertonungen von Gedichten aus vier Jahrhunderten wunderbar vielgestaltig, textverständlich und mit warmem Timbre.
17.06.2013 | Hamburger Abendblatt

"Summertime"-Konzert sorgt für Begeisterung

...wie Damrau die Spatzendächerpfeifnummer "Summertime" aus dem Jazzkeller und dem Tingeltangel zurück auf die Bühne der ernsten Muse beförderte, mit berückend schönem Vibrato und einer Tongebung, wie sie sonst eher Mozart oder Verdi vorbehalten bleibt: Das kam einer Rehabilitation gleich.
17.06.2013 | Klassik Radio

Diana Damrau in Hamburg

Wer Koloratur und Wahnsinns-Stimme denkt, der denkt an Diana Damrau! Eine Stimme von Leichtigkeit, Klarheit und Präzision ohne Gleichen. Die Sopranistin gehört zu den besten Ihres Fachs und verzauberte gestern Abend das gesamte Publikum in der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle.
17.06.2013 | NDR Kultur

Nicholas Carter und Diana Damrau bei Summertime

Nicholas Carter hat sich als ein sehr durchsetzungsstarker Orchesterbändiger erwiesen. Gerade bei amerikanischer Musik von Bernstein, Gershwin, Rodgers und auch Filmmusik des Italieners Ennio Morricone ging es ganz schön in die Dezibel und das hat er eindrucksvoll gelöst.
01.06.2013 | Das Orchester

Musik und Vermittlung ernst genommen

Simone Young gelang eine gewissermaßen somnambule Formung des Klangs und ließ die Zuhörer in der ausverkauften Laeiszhalle bis zum letzten Akkord in C-Dur gebannt zuhören.
22.04.2013 | Hamburger Abendblatt

Sinfonisches Abschiedsweh

Die Philharmoniker spielen unter Simone Young zwei Verlusterzählungen aus dem 20. Jahrhundert.
14.04.2013 | Evangelische Zeitung

Wechselbad der Gefühle im angesicht des Todes

Die Philharmoniker Hamburg, die bewährte Allianz von NDR Chor und Staatschor Latvija und das Solistenquartett (trotz zweier sehr kurzfristiger Absagen hervorragend) boten unter der Leitung von Simone Young eine Sternstunde.

Pressekontakt